Wandern auf Madeira

Wandern ist die beste Möglichkeit Madeira mit seinerGrünes Tal beim Wandern im Inneren von Madeira wundervollen Landschaft zu erkunden (Weiter unten einige Vorschläge von Wandertouren auf Madeira).
Es gibt nichts besseres um die einzigartige Bergwelt im Inneren kennen zu lernen. Viele Wanderwege folgen den alten Wasserwegen, den "Levadas" , die sich über die ganze Insel ziehen.

Die Levadas sind Wasserkanäle die in ihrer Gesamtheit mehr als 2000 Kilometer zwischen den Bergen und Täler von Madeira verlaufen und die es erlauben bis zu den verstecktesten Winkeln der Insel zu gelangen. Die Levadas sind Teil der verschiedenen Schutzgebiete von denen die wichtigsten der Nationalpark Parque Natural da Madeira und der Parque Ecológico do Funchal sind. Beim Wandern an diesen Kanälen findet sich eine interessante Fauna und Flora besonders des Lorbeerwaldes der noch ein Relikt aus den Zeiten ist, als der ganze Mittelmeerraum damit bedeckt war. Der Lorbeerwald von Madeira wurde von der UNESCO zum Erbe der Menschheit ernannt.

  

Wanderführer von Madeira

Die nachfolgend aufgeführten Wanderführer sind alle als sehr gut von den Lesern bewertet worden.

        Wanderführer von Madeira                                                               

Bei den Wanderungen können verschiedenen Vögel beobachtet werden wie z.B. der Pombo Trocaz (Columba trocaz), der Freira da Madeira (Pterodroma madeira), oder der Tentilhão (Fringila coelebs maderensis). Außerdem gibt es viele Pflanzenarten die nur auf der Insel vorkommen.

Auf vielen der Levadas von Madeira kann man noch wandern. Es gibt aber natürlich verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Die ersten Bewohner von Madeira begannen zuerst die niederen Küstenregionen im Süden der Insel zu bebauen und um diese zu bewässern wurden die Levadas gebaut. Diese reichen vom Inselinneren bei den Quellen bis zu den Küstengebieten der Insel. Die ersten Aufzeichnungen über diese Levadas stammen aus der zweiten Hälfte des 15 JH.
Am Anfang des 20 JH. gab es fast 200 von diesen Wasserkanälen die mit mehr als 1000 km die Insel durchzogen. Viele gehörten Privatpersonen oder Wassergesellschaften was natürlich der gerechten Wasserverteilung im Wege stand. In den 1930 Jahren wurde aus diesem Grund mehr als ein Drittel des bebaubaren Landes aus Wassermangel nicht genutzt.
Daraufhin gab der Staat die erforderlichen Mittel um in großem Stil neue Wasserkanäle zu bauen und die alten zu restaurieren um damit die Wasserverteilung gerechter zu machen.
Die Levadas sind nun im Staatsbesitz und sie umfassen heute 2150 Kilometer von Kanälen mir über 40 Kilometern Tunnels. Da die Levadas die ganze Insel zurückziehen eignen sie sich hervorragend zum Wandern.

Wandertouren

Wandern auf der Levada zur Caldeirão VerdeWandern am Rand einer Levada auf Madeira

Diese Wanderung beginnt im Naturpark Parque Florestal das Queimadas und endet auf der Caldeirão Verde

Wanderung von Areeiro zum Pico Ruivo

Auf diesem Wanderung die durch die dichte Vegetation von Madeira führt sehen wir besonders viele Moose Farne Dickblattgewächse sowie weiter Vertreter der Bergflora von Madeira.

Wandern von Ribeiro Frio nach Portela

Dies ist eine einfache Wanderung entlang einer Levada von 10 Kilometern die sich für fast jeden eignet.

Weitere Wandertouren auf Madeira folgen.

Impressum und Kontakt